Menu Shop-Kategorien
+49 421 - 40 89 55 55
Musterversand
Schnelle Lieferung
Kostenloser Versand
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

Ganz einfach selbst Stühle neu beziehen – Tipps und Tricks mit Soforteffekt

15.02.2016 07:04 | Inspiration, Do it Yourself

Die Stühle sind noch schön, aber der Stoff ist bereits in die Jahre gekommen? Passen die Polsterbezüge nicht zur neuen Inneneinrichtung? Ganz gleich, was der Grund ist, hin und wieder muss jeder einmal Stühle neu beziehen. Davor haben viele aber Angst, denn wer das noch nie getan hat, weiß einfach nicht wie es funktioniert. Dabei ist es gar nicht so schwer. Alles was du über das Stühle neu beziehen wissen musst erfährst du hier. Außerdem ist die Anleitung Schritt für Schritt aufgebaut, sodass du deine Stühle neu beziehen kannst. Der Effekt ist sofort sichtbar.

Vor dem Stühle neu beziehen Maß nehmen

Messe das Sitzpolster aus, indem du mit einem Maßband die Breite, die Länge und die Höhe notierst. Diese drei Maße benötigst du unbedingt, um später einen gut sitzenden Polsterbezug zu erhalten. Hast du die Maße notiert, kannst du dir einen passenden Stoff für deinen Stühle aussuchen. Hierbei solltest du darauf achten, dass dieser für den Polstereibedarf hergestellt wurde. Polsterstoffe verfügen über eine lange Lebigkeit, sollten Verschmutzungen leicht entfernbar machen und haben einen hohe Abriebfestigkeit. Das bedeutet, dass sie auch nach langer Zeit und Beanspruchung noch schön aussehen und nicht reißen, ausfransen oder ausleiern.

Hier klicken

Stühle neu beziehen: Alter Bezug runter - neuer drauf!

Bevor es jetzt mit dem Beziehen des Stuhles los gehen kann, sind noch weitere Arbeitsschritte nötig. Du kannst entweder den alten Bezug abnehmen oder, falls dieser keine Löcher oder Risse hat, auch auf dem Polster belassen und den neuen Bezug darüber aufziehen. Das ist dir überlassen.
Für das Ablösen eines alten Stuhlbezuges benötigst du folgende Werkzeuge:

  • Schraubenzieher
  • Zange
  • Hammer - Um das Sitzpolster zu lösen und nach dem Stühle neu beziehen später wieder fest zubekommen
  • evtl. warmes Wasser und einen Schwamm 

Löse das Polster vom Stuhlgestell. Hierfür kann es nötig sein, Schrauben aufzudrehen. Hast du nun das Polster vor dir liegen drehe es mit der Sitzfläche nach unten und beginne die Heftklammern herauszulösen. Dazu schiebst du den Schraubenzieher mit der flachen Seite unter die Heftklammer und hebst diese an. Anschließend kannst du sie mit der Zange herausziehen.

Viele Stoffe sind auch verklebt. Weiche dazu die Klebestelle mit warmem Wasser und einem Schwamm ein. Danach kannst du mit dem Schraubenzieher langsam unter den Stoff an der Klebekante zu fahren und ihn zu lockern. Mit der Zanke kannst du dann den Stoff abziehen.

Zum Stühle neu beziehen den Stoff richtig zuschneiden

Sind deine Polster vorbereitet so kannst du den Stoff zuschneiden. Dazu hast du vorhin die Maße genommen. Gib nun einen entsprechende Zugabe an allen vier Seiten dazu, damit du den Stoff später am Polster auch wirklich befestigen kannst.
Wenn du dir unsicher bist geh wie folgt vor:

  • Lege das Polster mit der Sitzfläche auf den gewünschten Stoff, mit dem du die Stühle neu beziehen möchtest.
  • Klappe dann den Stoff so ein, wie er später auf dem Polster sein soll und markiere dir die Stelle am Stoff, an der er später am Polster festgemacht wird.
  • Anschließend kannst du den Stoff zuschneiden.

Achtung: Der Stoff wird später gespannt, das heißt du solltest hier nicht zu großzügig mit der Zugabe sein, da du sonst hinterher mit einer Schere den Stoffüberschuss abschneiden musst.
 

Der Stoff ist zugeschnitten: Jetzt geht’s ans Stühle neu beziehen!

Nun legst du dir den Stoff, den du zugeschnitten hast, zurecht. Beachte dabei, dass die Seite, wo später die Sitzfläche sichtbar sein wird, nach unten zeigt. Nun legst du das Polster auf den Stoff. Er muss mittig liegen und mit dem Sitzpolster auf dem Stoff aufliegen.

Tipp: Achte darauf, dass wenn ein Muster auf dem Stoff ist, dass dieses akkurat ausgerichtet ist.

Um jetzt deine Stühle neu beziehen zu können, werden die Seiten über den Sitz gezogen. Klappe sie dabei so um, dass sie fest und stramm liegen. Fixiere sie mit Nadeln oder einem dünnen Nagel. Ziehe den Stoff fest und befestige den Stoff dann mit Heftklammern. Achte dabei darauf, dass der Stoffbezug glatt und gerade gezogen ist. Er sollte etwas Spannung haben. Beim Stühle neu beziehen sollte darauf geachtet werden, dass der Stoff gespannt, aber nicht zu stramm gezogen wird. Befestige erst eine Seite und dann die gegenüberliegende Seite des Bezuges. Mit dieser Methode bekommst du den Stoff glatt gespannt.

Hier klicken

Wie kann ich die Ecken beim Stühle neu beziehen festmachen?

Um die Ecken schön am Sitzpolster zu befestigen werden diese gefaltet. Hierzu nimmst du die Ecke und faltest sie in der Mitte entlang der diagonalen Seite. Anschließend faltest du einen Seite über diese Falte und zwar so, dass auch diese Diagonal entlang verläuft. Nun nimmst du die andere Seite und faltest sie ebenso darüber. Jetzt kannst du die Ecke einfach mit Heftklammern festtackern.

Damit alles sauber aussieht, schneidest du überstehende Stoffreste ordentlich ab. Jetzt kann das Polster wieder in das Stuhlgestell eingelegt und fest montiert werden. Dein Stuhl ist jetzt fertig. Die anderen Stühle neu beziehen funktioniert jetzt genau so wie bei diesem.

Sitzpolster für Draußen: Stühle neu beziehen ist hier ganz einfach

Manchmal brauchen auch Gartenstühle oder -Sessel einen neuen Polsterbezug. Sofern du herausnehmbare Kissen hast, gelingt das Beziehen dieser Sitzpolster sehr einfach.

Löse dazu den alten Sitzbezug mit einer Schere an den Nähten ab und nimm dann die Maße für den neuen Bezug. Diesen schneidest du mit einer Nahtzugabe von 2 cm zurecht und legst dann beide Hälften mit der Außenseite nach innen aufeinander. Nun steckst du alles mit Nadeln fest, sodass die beiden Stoffteile exakt aufeinander liegen.

Jetzt kannst du mit der Nähmaschine drei der vier Seiten zunähen. Gebe dann das Sitzpolster in den Bezug und vernähe die letzte Seite.

Tipp: Um die Kissenbezüge später waschen zu können, kann es sich lohnen Knöpfe oder reinen Reißverschluss einzufügen. Wenn du Anfänger bist und noch keine Übung beim Anbringen von Knöpfen, Knopflöchern oder Reißverschlüssen hast, wähle den Klettverschluss. Er ist einfach einzunähen.

Einen Klettverschluss in einen Kissenbezug nähen

Hin und wieder müssen Kissenbezüge gereinigt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob du die Kissen im Außen- oder Innenbereich verwendest. Wenn du die Sitzkissen für deine Stühle neu beziehen willst, so kann es ratsam sein auf diesen Punkt zu achten. Einen Klettverschluss kannst du ganz einfach in einen selbst angefertigten Kissenbezug einfügen.

Das gelingt dir Folgendermaßen: Nimm die zugeschnittenen Teile und lege sie exakt aufeinander. Jetzt markierst du die Stelle, an der der Klettverschluss sein soll. Schneide von beiden Bändern, auf denen Klettverschluss üblicherweise erhältlich ist zwei Stücke ab. Diese müssen so lang sein, wie dein Sitzbezug breit ist.

 

Nach der Vorbereitung den Klettverschluss am Sitzkissen anbringen

Es gibt zwei Möglichkeiten, um beim Stühle neu beziehen am Sitzpolster einen Klettverschluss anzubringen: Entweder du bringst den Klettverschluss an, wenn du drei der vier Seiten des Bezuges genäht hast, oder davor.

Bei Variante eins musst du nachdem du die Seiten genäht hast, die beiden noch offenen nach hinten Klappen und den Klettverschluss feststecken. Achte dabei darauf, dass du ihn dort feststeckst, wo später die Innenseite des Bezuges sein wird. Nun kannst du ihn festnähen. Für ungeübte Näher eignet sich Methode 2 am Besten. Hierfür auf der linken Stoffseite unten jeweils die Teile des Verschlusses feststecken und annähen. Anschließend legst du die Stoffelemente mit der äußeren Seite nach innen aufeinander und steckst sie fest. Jetzt kannst du die drei noch offenen Seiten vernähen.

Drehe den Kissenbezug um, lege das Sitzpolster ein und verschließe alles mit dem Klettverschluss. Schon kannst du die Kissen auflegen und hast eine besonders einfache Möglichkeit, deine Sitzpolster deiner Stühle neu beziehen zu können.

Fragen und Antworten zum Stühle neu beziehen:

  • Warum kann ich nicht einfach einen normalen Stoff zum Stühle neu beziehen verwenden? 

Der Grund, warum du für deinen neuen Stuhlbezug einen speziellen Stoff wählen solltest, ist die Beschaffenheit der Polsterstoffe. Sie sind für die Anwendung als Sitzpolsterüberzug konzipiert und bestehen aus strapazierfähigem Material. Diese Stoffe lassen sich meist leichter reinigen und sind fester als herkömmliche Stoffe.

  • Kann ich auch vorhandene Stoffe zum Stühle neu beziehen verwenden? 

Sofern es sich um Stoffe handelt, die zum Beziehen und Bepolstern von Sitzen geeignet sind, kannst du auch Stoffe verwenden, die du bereits hast. Alte Vorhänge oder gar Bettwäschebezüge eignen sich nicht für die Aufgabe. Sie genügen den Anforderungen der Beanspruchung nicht und würden schon nach einer Weile reißen.

  • Können Polsterbezüge wiederverwertet werden? 

Wenn die Polsterbezüge neu sind oder nicht lange in Gebrauch waren, kannst du diese auch abziehen und erneut aufziehen. Das Problem dabei könnte allerdings sein, dass sie von den Maßen nicht zum neuen Sitzpolster passten, oder an den getackerten Stellen einreißen können. Daher empfiehlt es sich stets neue Stoffe für das Stühle neu beziehen zu verwenden.

  • Welchen Kleber kann ich verwenden um Stühle neu beziehen zu können?

Für diesen Bereich gibt es spezielle Kleber. Sie sind lang haftbar, trocknen schnell und werden für den Polstereibedarf zum Stühle neu beziehen angeboten. Achte beim Kauf einfach auf den Stoff, den zu kleben möchtest. Meist handelt es sich beim Rahmen der Sitzpolster um Holz. Der Kleber haftet hier besonders gut. Sollte dein Rahmen aus etwas anderem gefertigt sein, so wähle einen entsprechend passenden Kleber für Stoff und Untergrund aus.

  • Welche Heftklammern eigenen sich am Besten um einen Stuhlbezug festzutackern? 

Für das Tackern von Stoffen an einem Sitzpolsterrahmen beim Stühle neu beziehen, gibt es im Handel spezielle Tacker. Diese sind ähnlich wie eine Waffe konzipiert. Sie schießen mit Hochdruck die Heftklammer ein. Bitte beachte bei der Arbeit mit diesem Gerät, dass du erst dann den Auslöser drückst, wenn du an der Stelle bist, wo du tackern möchtest. Ansonsten droht Verletzungsgefahr.

Hier klicken

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.