Menu Shop-Kategorien
+49 421 - 40 89 55 55
Musterversand
Schnelle Lieferung
Kostenloser Versand
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 
  • Flächenvorhänge

    Die beliebten Flächenvorhänge von MiBiento in über 170 Variationen bieten vielfältigste Möglichkeiten für die Dekoration Ihrer Fenster. Nicht nur die wohnliche Gestaltung Ihrer Räume ist das Ziel, sondern auch das Aufwerten des gesamten Raumes, sowie das Aufwerten Ihrer individuellen Einrichtung. Flächenvorhänge eigenen sich für diesen Zweck ganz wunderbar und können sowohl an Stangen befestigt werden, die auch schwenkbar erhältlich sind, oder sie werden ganz einfach mittels Schienen an der Zimmerdecke angebracht.

    weiterlesen





Wie Sie die Gestaltung vornehmen bzw. auch vornehmen können, hängt immer von den unterschiedlichen Eigenschaften der verwendeten Stoffe ab. Wichtig sind in jedem Fall eine möglichst genaue Berechnung und ein exakter Zuschnitt, damit später die Symmetrie genau eingehalten wird.

Je nach Kennzeichnung der Materialien, die gemäß dem Textilkennzeichnungsgesetz vom Hersteller genau eingehalten werden müssen, gibt es später Unterschiede bei Pflege und Reinigung der Flächenvorhänge. Somit sollten Sie schon beim Kauf einige Überlegungen einfließen lassen, die Ihnen später aufwändige Reinigung erspart. Wir von MiBiento unterstützen Sie mit unserem umfangreichen Wissen, damit Sie lange Freude an Ihrer Innenraumgestaltung haben.

Flächenvorhänge unterscheiden sich im Gegensatz zu Stores oder Dekoschals darin, dass sie glatt herabhängen, da sie, wie bereits beschrieben, meist an starren Stangen befestigt werden. Bei Stores und Dekoschals bilden sich Faltenwürfe, die senkrecht nach unten verlaufen, da sie meist mit Clips an oder in Gardinenkästen oder mittels Schlaufen an Stangen befestigt sind. Spricht man von Flächenvorhängen, so meint man auch oft Schiebevorhänge. Auch der Begriff "Stoffpaneele" wird häufiger verwendet.

MiBiento: Hochwertige Flächenvorhänge kaufen und richtig befestigen

Bei der Suche nach Hinweisen zur richtigen Installation von Stoffpaneelen werden Sie sicher auch auf einige Fachbegriffe stoßen, die wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen möchten: 

Fallstab
Es handelt sich hierbei um ein schmales Profil oder einen dünnen Stab, der in den Saum des Flächenvorhanges an dessen Ende am Boden eingelegt wird. Damit wird erreicht, dass das Stoffpaneel sich nicht verzieht und schön gerade nach unten hängt. Denn im Unterschied zum Store sind Faltenwürfe hier nicht erwünscht und ein Verziehen lässt den Stoff mit der Zeit leider recht unansehnlich werden.

Paneelbreite
Sie bezeichnet die Breite, die der Flächenvorhang am Ende haben wird. Sind mehrere Stoffpaneele hintereinander angeordnet, so ist es die Breite jeder einzelnen Stoffpaneele.

Laufschiene
Laufschienen sehen den Schienen von Gardinen sehr ähnlich. Sie nehmen die Paneel-Laufwägen der Flächenvorhänge auf, sind also deren Träger.

Paneel-Laufwagen
Der Flächenvorhang wird mittels Klettband in einem Paneel-Laufwagen befestigt, was das Verschieben der Stoffbahn erst möglich macht. Der Paneel-Laufwagen hat daher sinnigerweise die gleiche Abmessung in der Breite wie der Stoff, der in ihm befestigt werden soll.

Mitnehmer Es ist möglich, dass man viele Flächenvorhänge hintereinander anbringt. Hierdurch können großen Fensterfronten optimal dekoriert werden. Die Paneel-Wägen werden dazu sprichwörtlich hintereinander "geschaltet". Daraus ergibt sich eine Art Fächereffekt. Man spricht in diesem Fall von 2-läufigen, 3-läufigen usw. Paneelen. Für Fenster ab 240 cm Länge kann man sogar 5-läufige Paneel-Wägen verwenden.
Damit die hintereinander geschalteten Stoffpaneele dann nicht einzeln über die ganze Länge verteilt werden müssen, können stattdessen sogenannte "Mitnehmer" verwendet werden. Sie werden in die Paneel-Wägen eingefügt und nehmen so Wagen für Wagen mit, wenn deren jeweilige volle Breite "aufgezogen" wurde. So verhindert man unschöne ungleichmäßige Abstände über der Fensterbreite und muss nur einmal ziehen, um die Fensterfront blickdicht zu verschließen. Mitnehmer sehen wie Winkelstücke aus, die mit Zubehör zur Befestigung bestellbar sind.

Magnetgriff
Halbrund, oval oder eckig und in den verschiedensten Materialien erhältlich, werden Magnetgriffe an der Kante eines Flächenvorhanges befestigt. Dazu bestehen Magnetgriffe aus zwei Magneten, die aufeinander geklappt werden. Sie dienen schlussendlich dem etwas komfortableren Ziehen am Flächenvorhang und schonen das Gewebe an der Stelle, an der man anfasst. Das schützt vor Verschmutzungen und Beschädigungen der Kanten. Da sie in so vielfältiger Weise angeboten werden, sind sie zudem zusätzliche Dekorationselemente. Eine andere Bezeichnung für Magnetgriff ist auch "Klemmgriff".

Schleuderstab
Flächenvorhänge können in drei Arten verschoben werden: frei verschiebbar mittels Magnetgriff, durch das Ziehen mit einem Schnurzug, wie man es auch von einfachen Rollos kennt, oder durch das Ziehen mittels eines Bedienstabes. Dieser wird im Fachgebrauch auch "Schleuderstab" bezeichnet. Er wird mit Gleiter und Öse am ersten Paneel-Wagen befestigt und erleichtert so das Bewegen des Flächenvorhanges.

Meist findet er praktische Anwendung bei sehr hohen Paneelen, da die Höhe ein gerades Ziehen zur Seite erschwert. Das Verhaken der einzelnen Paneele oder gar das "Abreißen" der Klettbänder im Paneel-Wagen könnte die Folge sein. Bei Stoffen die sehr dünn und filigran sind, verhindert der Schleuderstab das Verziehen der Form des Stoffes.

So bleiben Flächenvorhänge lange schön und ansehnlich.

Die richtige Montage von Flächenvorhängen

simples Anbringen
Der beliebteste Weg um Flächenvorhänge zu befestigen, sind die am oberen Rand des Stoffes angenähten Flauschbänder. Diese bestehen meist aus Filz und haben an der Rückseite ein Klettband. Diese Seite wird per Klettverschluss in dem sogenannten "Paneel-Wagen" befestigt, der sich in der Schiene für den Flächenvorhang befindet. So kann der Flächenvorhang bequem hin- und hergeschoben werden.

Befestigen
Die Schienen für die Paneel-Wägen können wiederum vor dem Fenster angebracht werden oder auch an der Wand. Dafür benötigt man dann Wandwinkel, die in jedem gut sortierten Baumarkt oder im Fachhandel erhältlich sind. Die benötigte Breite der Schiene ist dann auch die Bestellbreite die Sie beim Händler angeben müssen.

Bodenfreiheit
Hinsichtlich der Höhe gilt es zu beachten, dass sie inklusive der Höhe der Schiene berechnet werden muss, und im Normalfall zusätzlich ungefähr 3 cm Freiheit über dem Boden gelassen werden sollte. Das ist natürlich jedem geschmacklich selber überlassen, aber zumindest ein wenig Bodenfreiheit sollte gegeben sein, sodass der Stoff später nicht über den Boden schleift. Möglicherweise möchten Sie den Boden später noch mit Hochfloor-Teppichen ausstatten, dann würde der Flächenvorhang nicht einfach nur über den Boden schleifen, sondern an Ihrem neuen Teppich hängen bleiben.

Überlappung
Bei der Breite des Paneels sollte eine Überlappung berücksichtigt werden. Fünf cm sind auch hier empfehlenswert, so gestaltet sich die Aufteilung optisch einfach schöner und lockerer. Aber auch dieser Wert bleibt dem Gusto des Gestalters überlassen. Wichtig ist, dass sich danach die Anzahl der benötigten Paneele richtet. Wenn also die gesamte Fensterbreite überdeckt ist und die Überlappungen eingerechnet werden, kann bei großen Fronten durchaus eine Stoffpaneele mehr erforderlich sein, wodurch man auch wieder einen Paneel-Wagen mehr benötigt.

Die richtige Berechnung bei Berücksichtigung der Überlappung sieht somit wie folgt aus:

1) Breite eines Flächenvorhanges beträgt 70 cm.
2) Die Überlappung soll 5 cm betragen.
3) Die gesamte abzudeckende Breite beträgt 265 cm.
4) Insgesamt sollen 4 Paneele eingesetzt werden.

4 Paneele x 70 cm = 280 cm.
280 cm minus (4 x 5 cm Überlappung) = 260 cm.
Überprüfung: Gesamtbreite 265 cm minus 1x 5 cm Überlappung = 260 cm.

Variante
Eine weitere wichtige Frage die gestellt werden muss, bevor man sich zum Kauf eines Flächenvorhanges entschließt, ist die Frage nach der Art wie das Stoffpaneel angebracht werden soll. Der Fachhandel unterscheidet grob nach frei beweglich installierten Paneelen, zwei- oder mehrteilig symmetrisch angeordneten Paneelen, deren Anzahl links und rechts am Fenster jeweils gleich ist oder jeweils ein - oder mehrteilig links oder rechts am Fenster liegende Paneele.

Art der Bedienung
Hier gilt es zu entscheiden, ob eine freie Verschiebung von Hand mittels Magnetgriff erfolgen soll, ob man die Variante mit dem Schleuderstab wählt oder ob hierbei ein Schnurzug zum Einsatz gewünscht wird.

benötigtes Werkzeug
Für die Installation braucht man schließlich:

? Einen Zollstock oder ein Maßband - je nachdem, ob man die Messung allein oder mit einem Helfer durchführt.
? Einen Stift zum Anzeichnen.
? Eine Bohrmaschine, um die Löcher für die Führungsschiene an der Decke oder die Winkelstücke an der Wand zu bohren.
? Empfehlenswert dazu passend einen 6 er (mm) Bohrer, der unbedingt an das jeweilige Material der Decke oder Wand angepasst sein muss. (Stahlbetonwände oder -Decken benötigen andere Bohrer als Ziegelbauten oder Trockenbauwände)
? Passend zur Länge und benötigten Lastaufnahme die entsprechenden Dübel oder Schrauben (für Hohlwände gibt es entsprechende Spezialdübel).
? Eine Wasserwaage, um das lotrechte Anbringen zu gewährleisten.
? Einen Schraubendreher, respektive Akkuschrauber, um die Schrauben anzuziehen.

Montage der Deckenschiene
Um Löcher für die Schiene an der Decke festzulegen und Bohren zu können, muss erst genau gemessen werden. Es ist ein Abstand von der Wand nötig, der mindestens vier Zentimeter betragen sollte. Dieser Abstand ist natürlich über die gesamte Länge der Schiene überall gleich einzuhalten. Er muss eine Flucht bilden, wenn man sich die markierten Bohrlöcher mit einer Linie verbunden vorstellt.

Anschließend werden die Abstände der Bohrlöcher anhand des Bohrschemas der Schienen entlang der Flucht markiert. Löcher bohren und mit Dübeln versehen und anschließend die Schienenclips anbringen. Sind diese installiert, sollte noch einmal die Flucht kontrolliert werden. Anschließend kann die Führungsschiene eingeklickt werden, bis sie hörbar einrastet.

Stoffpaneele anbringen
Sind die Schienen fest installiert, werden die Paneel-Wägen wie vorgesehen ein- bis mehrlagig eingeklickt. Anschließend befestigt man pro Paneel-Wagen die Stoffbahn mittels des Klettverschlusses am Flauschband. Zum Schluss werden am unteren Rand der Flächenvorhänge die Stäbe zur Beschwerung eingezogen bzw. eingeschoben. Nun müssen nur noch die optionalen Zubehörteile, wie Magnetclip & Co. angebracht werden und die Paneel-Bahnen zurechtgezogen werden.

Weitere Dekorationsmöglichkeiten mit Schiebevorhänge von MiBiento

Flächenvorhänge kann man wie bereits beschrieben einzeln, also frei beweglich installieren, oder man überlegt sich eine "Folge", so dass man mehrere hintereinander "schaltet", sodass diese dann mit Hilfe von Mitnehmern gezogen werden können. Diese Methode eignet sich ganz besonders für sehr großflächige Fensterfronten. Da Fenstervorhänge auch ein innenliegender Sonnenschutz sind, kann die wandernde Sonne so auch partiell abgedeckt werden, ohne dass gleich das ganze Fenster verdunkelt werden muss.

Moderne Drucktechniken machen einen Einsatz von Flächenvorhängen als dekorative Wandelemente möglich. Mehrere Paneele hintereinander werden mit einem großflächigen Motiv versehen, welches erst dann sichtbar wird, wenn die Elemente in voller Länge auseinandergezogen werden. Schiebt man sie zusammen, so bleibt nur die Fläche eines einzelnen Vorhanges übrig. Damit können Flächenvorhänge auch perfekt als Raumteiler dienen, wenn ein Zimmer mehrere Themenbereiche enthält (Z. B. Arbeitsbereich, Essbereich, Fernsehbereich). So kann schnell eine ruhigere Optik im Raum geschaffen werden, wenn ein unaufgeräumter Schreibtisch für "Unruhe" sorgt.

Wer das Besondere wagen möchte, der kann bei Flächenvorhängen auch mit Proportionen spielen: Sie können auch breiter als höher gefertigt werden. In der Praxis ist das eher unüblich, denn oft möchte der Gestaltende niedrige Räume mit schmalen und sehr hohen Stoffpaneelen den Raum eher strecken. Aber es wäre eben theoretisch genauso gut möglich, auch die Breite eines Raumes optisch zu beeinflussen, wenn die Flächenvorhänge mehr breit als hoch sind. Denkbar wäre das beispielsweise für lange Hallen, in Kantinen und bei anderen Gelegenheiten.

Ferner ist es durch diese Option auch möglich, das heimische große Panoramafenster mit einer einzigen Stoffpaneele auszustatten. Technisch sind also auch hier keine Grenzen gesetzt. Zu berücksichtigen ist dann lediglich die Frage, welche Anzahl an Läufen schlussendlich auf der Schiene benötigt werden, damit der Flächenvorhang den benötigten Raum am Fenster auch optimal bedeckt.

Perfekt für Sie abgestimmt - Flächengardinen von MiBiento

Unser Sortiment umfasst Schiebevorhänge in den Breiten von 40 cm bis 80 cm. Eine umfangreiche Farbauswahl bietet zusätzlich hervorragende Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Sie eher blickdichten Sonnenschutz benötigen oder halbtransparent den Raum in ein warmes Licht tauchen möchten - die meisten unserer Stoffpaneele sind bei 30°C waschbar und vereinen so unsere garantierte Spitzenqualität mit einfacher Handhabung.

Unsere Empfehlung: Für ganz große Unternehmungen bietet unser Modell Panelo Solea für bis zu sechs Metern Raumhöhe spielerisch leichte Dekorationslösungen. Alle Naturliebhaber finden zudem in der Serie Panelo Nature einen qualitativ sehr hochwertigen Paneel-Vorhang mit einem hohen Wollanteil in sehr umfangreichen natürlichen Farbvariationen.

Herzlich Willkommen bei MiBiento - Ihrem professionellen Partner für Stoffe, Gardinen und Flächenvorhänge.