Menu Shop-Kategorien
+49 421 - 40 89 55 55
Musterversand
Schnelle Lieferung
Kostenloser Versand
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 
  • Polsterstoffe - Kariert

    Karos trifft man eher selten im hiesigen Wohnzimmer, es sei denn im ländlichen Raum. Vielleicht gerade deshalb, weil man doch das karierte Wischtuch eher aus Omas Bauernküche kennt. Aber Karos als Muster auf die Wohnlandschaft oder als Sessel? Wir meinen: unbedingt! Unsere Polsterstoffe Kariert machen Lust auf Ausprobieren und neue Wege einschlagen, denn sie sind alles andere als ländlich bieder. Frische Farben und unterschiedlichste Formen von Karo machen nahezu jede Idee möglich.
    Wenn Sie allerdings noch unschlüssig sind, ob Sie Polsterstoffe Kariert nutzen sollen, dann ist vielleicht unser Designvorschlag eine Überlegung wert. Im Folgenden möchten wir Ihnen den angesagten schottischen bzw. Britischen Landhausstil vorstellen.

    weiterlesen





Polsterstoffe Kariert - Very british or scottish flair, please!

Britisch oder schottisch wohnen bedeutet, spielend den Übergang zwischen mondäner Salonkultur edler Jagdgesellschaften und adeliger Stammsitze mit dem barock-gemütlichen Dekor schottischer Clans zu verbinden.

Das typische "Wohnzimmer" in alten Adelssitzen sieht aus wie ein Salon. Die Wände sind mit Passepartout Rahmen verziert und mit dunklen, rustikalen oder satten Farben gestrichen. Vertäfelungen teilen die Raumhöhe meist im unteren Drittel und fließen scheinbar mühelos in einen knisternden Kamin über. Von der Decke hängen Kandelaber und die Wände sind geschmückt mit Jagdszenen, Köpfen erlegter Tiere, alten Waffen oder Familienwappen.

Gesessen wird üblicherweise in bequemen ausladenden Sesseln, die noch größere und bequemere Sofas einrahmen. Stühle im Rokokostil mit Brokatbezügen laden ebenfalls zum Ausruhen ein. Kleine Tischchen beherbergen würzige Zigarren und den guten alten Scotch. Das Schöne ist: die unterschiedlichen Sessel und Sitzgelegenheiten weichen in der Form oft ab, genauso vielfältig sind die Muster. Karos gesellen sich zu üppigen Blüten und zu barocken Ornamenten. Sie dienen scheinbar einzig dem Zweck, hier in aller Ruhe den fünf Uhr Tee genießen zu können.

Große Ohrensessel und wunderschöne Plaids scheinen dem störrischen Wetter des rauen Landes mit einem lächelnden Seufzer entgegenzuwirken. Und genau deshalb könnten Sie in Ihrem zu Hause viel Freude an diesem Stil entwickeln. Uriges und rustikales verbindet, noch nicht einmal eine einzige Farbe muss es sein. Sie dürfen also nach Herzenslust mischen und kombinieren.

Aber damit es stilecht wirkt, kann man die Tartans der schottischen Clans als Vorlagen verwenden. Das sind die typischen Webmuster, die seit dem 16. Jahrhundert den Clans so zugeordnet wurden, das man auch heute noch daran die Familien erkennen kann. Unsere Polsterstoffe Kariert bieten zahlreiche Möglichkeiten, diese nachzubilden. Modelle unserer Linie MiBiento-Living wie "Kilt", "Newcastle", oder "Square" sind perfekt dafür.

Polsterstoffe kariert kaufen - edel und traditionell im Britischen Stil

Auch wenn vielleicht die Briten und die Schotten "not amused" wären, wenn Sie wüssten, dass Sie Ihre Motive mischen- wir finden, Sie dürfen sich von allem das Schönste aussuchen, um Ihre Wohnung urig und gemütlich zu machen. Lebensstil kann eben auch sein, sich von allem das Beste auszusuchen. Genauso also, wie wir von MiBiento für Sie die Polsterstoffe aussuchen, die wir für Sie in unzähligen Varianten bereithalten.

Grundlage für den Einrichtungsstil sind markante Sofas (Chesterfield), alte Sessel oder Ohrensessel und natürlich auch ein Kamin darf nicht fehlen. Dicke, alte Bücher und Utensilien für eine Tee-Zeremonie sind schon fast Pflicht. Genauso opulent dürfen die Betten im Schlafzimmer ausfallen- die sind meist mit einem atemberaubenden Himmel ausgestattet.

Die Farbpalette ist von satten tiefen Tönen in Grün, Braun oder Beerenfarben. Sie entspringen der Natur, die man auf der grünen Insel von außen nach innen holt. Die Stoffe sind neben Seide und Brokat natürlich Wolle Variationen in allen Farben und Mustern. Die Möbel werden dann zu den Farben in dunklem Holz kombiniert, welches stark gebeizt wurde.

Die für die breiten Sofas im Chesterfield-Stil typischen Rauten und Knöpfe, sehen sehr edel aus und können sich auch in Sesseln, Ohrensesseln oder auf den Hockersitzflächen wiederfinden. Bei Sesseln sind die aufgerollten Armlehnen sehr markant. Ergänzend richtet man die Zimmer traditionell mit Sitzbänken ein, die ebenfalls individuell gepolstert sind. Bei Ohrensesseln dürfen niemals die stilvollen Fußhocker, sogenannte Footstools, fehlen. Modernere Versionen sind Cubes, also Polsterhocker oder Poufs (kleine Bean Bags aus Tweed Stoff).

Es gibt also jede Menge Möglichkeiten mit den Polsterstoffen Kariert, vielleicht auch neue Möbelstücke frisch aufzuwerten. Einschlägige Kleinanzeigenportale bieten ein großes Angebot an den traditionellen Möbelstücken, die so preisgünstig erworben werden können. Für das polstern mit neuem Polsterstoff, aber wieder in den Chesterfield-Stil empfiehlt sich die fachkundige Hilfe eines Polsterers. Die Chesterfield-Technik mit den Rauten und den Knopf-Unterknopf-Steppungen benötigt einige fachkundige Handgriffe, damit das Rautenmuster ganz gleichmäßig wird.

Polsterstoffe Kariert - clevere Deko-Elemente für den echten schottischen Look

Es gibt einige clevere Deko-Elemente, die eine modernere Alternative zu schweren barocken Bildern - und Rahmen oder ausgestopften Tieren sein könnten. So wird der Look perfekt und zugleich einzigartig. Einige Beispiele:

Memoryboards
Familienplanung ohne Pinnwände und Memoboards ist heute kaum noch denkbar. Beziehen Sie eine oder mehrere Styropor - oder Weichholzplatten mit dem Polsterstoff Kariert. Bringen Sie grüne Bänder so auf, dass sich diese in Rauten Form kreuzen und fixieren Sie die Bänder an den Kreuzungspunkten mit goldfarbenen flachköpfigen Pins oder Reißzwecken. Die Bänder sind nun die Halter für Fotos oder Memozettel. Die Boards können Sie nun aufhängen oder auf den Sockeln der Vertäfelungen aufstellen, sofern sie diese installiert haben.

Schottische Knietabletts
Man nennt diese auch Lap Trays. Sie bestehen an der Unterseite aus einem rechteckigen Kissen, welches meist mit den typischen Karos der Schottischen Clans bezogen ist und obenauf ist eine Holzplatte mit einem Rahmen installiert, auf der man Allerlei ablegen kann. Das Ganze kann auch als Laptop-Unterlage verwendet werden. Man kann Sie auch leicht selbst machen, indem man einen Kern aus Schaumstoff zuschneidet und mit Polsterstoff Kariert bezieht. Obenauf klebt man eine polierte Holzplatte, die man mit einem leichten (Bilder-) Rahmen umsäumt hat.

Tür-Stopper gegen offene Türen und Zugluft
Aus den Polsterstoffen Kariert lassen sich auch praktische Tür-Stopper in aller Kürze fertigen. Verwenden Sie einfach Stoffreste von den Polsterungen, die Sie wie kleine Taschen zusammennähen (maximal 20 cm Höhe und Breite). Oben einen kleinen Henkel einnähen. Bevor Sie diese oben zunähen, befüllen Sie sie einfach mit Sand, Kies oder Steinen, damit sie die Tür auch wirklich zuhalten. Wahlweise eine lange Tasche nähen und mit leichterem Material befüllen. Diese schützt dann vor der Tür gegen Zugluft.

Disteln
Wer hätte es gedacht- das echteste Stilelement für den schottischen Look, ist die Distel. Sie ist Teil der schottischen Heraldik und sozusagen "Nationalblume". Wenn Sie also einen Kubus oder eine alte große Bodenvase mit Polsterstoff Kariert bekleben und das Gefäß mit einem großen Bündel trockener Edeldisteln befüllen, ist es das definitiv echteste Highlight in Ihrem Projekt.