Polsterstoffe für Stühle

04.11.2017 11:30

Mit Polsterstoffen kann man Möbel verschiedenster Art neugestalten und ihnen ein neues Design geben. Auch für Stühle gilt das und so wollen wir Ihnen hier einige Polsterstoffe und Designs vorstellen und die Vorteile von bestimmten Polsterstoffen erläutern. Wie der Name schon sagt, werden Polsterstoffe bei Polstermöbeln verwendet und geben diesen eine runden Abschluss und ein schönes Aussehen. Die Auswahl verschiedener Stoffe ist dabei sehr groß und in unserem Sortiment finden Sie zudem Stoffe aus unterschiedlichen Materialien, wie Polyester, Baumwolle, aber auch Mohair als etwas exotischeren Stoff.

Der klassische Polsterstoff besteht aus Baumwolle oder einem Baumwolle-Polyester-Gemisch. Diese Stoffe sind in der Regel auch am günstigsten und in großen Variationen erhältlich. Vor allem farblich sind diese Stoffe am besten geeignet, denn Färben ist recht einfach und bringt so einige Farbkombinationen hervor. In Mischung von Elasthan werden die Stoffe dazu recht einfach zu Strechstoffen, die sich ebenfalls sehr gut für Polsterbezüge eignen, vor allem, wenn es darum geht faltenfrei und an Kanten zu beziehen. Der stretchige Stoff passt sich hervorragend an und das bezogene Objekt wirkt glatt und wie neu.

Mikrofaservliessstoff

Daneben gibt es aber auch besondere Stoffe wie beispielsweise das Alcantara, welches als Lederersatz bekannt geworden ist. Dieser Mikrofaservliessstoff aus Polyester und Polyurethan wirkt aufgeraut wie Veloursleder, hat aber andere praktische Eigenschaften. So ist das echte Alcantara atmungsaktiv und pflegeleicht, dabei aber strapazierbar und robust. Als Sitzpolsterstoff eignet sich dieser Stoff also hervorragend, sowohl im privaten Bereich, als auch im gehobeneren Bereich. Allerdings ist der Stoff recht teuer, sodass man gut überlegen muss, ob die Investition sich lohnt.

Günstiger sind dabei die einfachen Stoffe aus Baumwolle, Polyester, Polyacryl und ähnliche. Durch verschiedene variable Eigenschaften, wie Festigkeit, Dicke und Oberflächenrauheit, können auch hier schöne Effekte erzielt werden. Jedoch sind diese Stoffe oft nicht ganz so pflegeleicht, wie das Alcantara. Vor allem bei Baumwolle muss man auf Flecken aufpassen, da diese teilweise schwer zu entfernen sind. In der Küche oder beim Esstisch eignen sich daher dunkle Polsterstoffe in schwarz oder blau, auf denen Flecken weniger stark sichtbar sind.

Weiße Polsterstoffe sollten Sie dort verwenden, wo keine Gefahr von Flecken oder Verunreinigungen zu erwarten ist. In Wohnzimmern oder Arbeitszimmern ist weiß daher eine gute Wahl und kann die Raumatmosphäre etwas aufhellen. Generell sollten die Polsterstoffe an das Raumkonzept angepasst sein und nicht zu sehr auffallen. Für helle Räume eignen sich helle Stoffe sehr gut. Dunkle Stoffe eignen sich gut für farbliche Kontraste, sollten dann aber eher bei kleineren Sitzbezügen verwendet werden, um nicht zu stark aufzufallen.

Wer es eher bunt und abstrakt mag, für den eignen sich Sitzpolsterstoffe mit Mustern. In unserem MiBiento Sortiment können Sie eine sehr große Auswahl an verschiedenen Mustern in verschiedenen Farbtönen finden. Muster eignen sich dann, wenn das Raumkonzept mehrere Farben und Formen aufweist und Einfarbigkeit nicht für Sie in Frage kommt. Streifenmuster sind sehr beliebt geworden, aber auch florale Muster haben nicht an Gültigkeit verloren. Mit Polsterstoffen mit Mustern stehen Ihnen bei den Sitzgelegenheiten also alle Möglichkeiten offen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.