Skai Kunstleder

01.02.2018 10:57

Kunstleder ist ein sehr beliebter Stoff, der heutzutage sogar mit Echtleder mithalten kann. Früher, wo die Industrie erst am Anfang war, war es leicht festzustellen, was Echtes und was Kunstleder ist. Heute jedoch ist sie schon so fortgeschritten, dass selbst Fachleute Schwierigkeiten dabei haben, die beiden voneinander zu trennen. So spielt Kunstleder mittlerweile eine immer wichtiger werdende Rolle. Auch außerhalb der Möbelbranche, wird das Material immer beliebter. Insbesondere aber für Polstermöbel ist Kunstleder natürlich nicht mehr wegzudenken. 

Abgesehen von den deutlich günstigeren Anschaffungskosten, ist Kunstleder ebenso pflegeleichter, als Echtleder. Abhängig von der Qualität des Kunstleders, kann dieses in manchen Fällen sogar genauso langlebig sein wie das echte Leder. Deswegen entscheiden sich immer mehr Menschen, auf Kunstleder umzusteigen.

Was ist Kunstleder genau und wie wird es hergestellt?

Kunstleder ist ein Material, welches genauso aussieht, wie Echtleder. Dieses wird allerdings nicht aus Tier-Fell hergestellt, sondern ist ein Gewebe. Auf dieses wird eine Schicht aufgeschäumtes PVC gelegt. Anschließend wird das Kunstleder geheftet, geklebt, genäht, genagelt oder geschweißt.

Der Stoff kann leicht erwärmt werden, um somit elastischer zu werden. Dies erleichtert das Überziehen von zum  Beispiel scharfen Kanten um einiges.

Es gibt einige bekannte Kunstledermarken – die aber wahrscheinlich beliebteste ist das Skai Kunstleder. Dieses wurde von der Firma Hornschuch, die es schon seit 1898 gibt, gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Heilbronn stellt bereits seit fast 100 Jahren Kunstleder her und ist damit eines der ältesten und bekanntesten Kunstleder Hersteller. 1958 kam dann das Skai Kunstleder auf den Markt und wurde sehr erfolgreich. Heute arbeiten mehr als 1000 Mitarbeiter allein im Stammsitz des Unternehmens.

Kunstleder wird deswegen alternativ auch als „Skai Leder“ bezeichnet.

Was macht Skai Kunstleder so besonders?

Es gibt einige Gründe, warum das Skai Leder so besonders und beliebt ist. Dazu gehören einerseits die elastische, reißfeste und weiche Oberfläche des Stoffs. Die Tatsache, dass das Leder unempfindlich gegen Verschmutzungen ist, macht es sehr pflegeleicht. Das Material ist einfach zu reinigen und hat eine Resistenz gegen Desinfektionsmittel. Es benötigt keine spezielle Reinigung, wie es bei Echtleder der Fall ist. Ein Tuch und warmes Wasser reichen meist aus. Ansonsten kann man mithilfe von einfachen Pflegemitteln die Oberfläche frisch und sauber halten.

Abnehmbare Bezüge wie beispielweise Polster lassen sich ebenso in der Maschine waschen. Dies macht Skai Kunstleder zu einem sehr hygienischen Material, welches vor allem in Therapiezentren oder in Behandlungs- und Massageliegen in Praxisen häufig zum Einsatz kommt.

Skai Kunstleder eignet sich ebenso für die Anwendung im Garten, Bad und in der Küche. Da das Material nass werden darf, bietet es dort den idealen Komfort. Es ist Luft und Feuchtigkeit durchlässig, was dazu führt, dass sich kein Schweiß auf der Oberfläche anstaut. Daher wird Skai Kunstleder oft in Fitnessstudios und für Fitnessgeräte verwendet.

Die Firma Hornschuch produziert ebenso spezielle Ausführungen von Skai Leder. Diese können zum Beispiel für die hohen Ansprüche von Booten und Yachten sein. Hierbei wird das Kunstleder mit UV-Schutz und Unempfindlichkeit gegen Salzwasser hergestellt. Diese sollen das ultimative Erlebnis einer Rundreise perfektionieren.

Andere Ausgaben wären zum Beispiel Skai Leder mit Flammenschutz. Diese erfüllen die Brandschutznorm und werden in zahlreichen Farben produziert. Hierbei ist insbesondere die Reihe „Skai Montana“ beliebt.

Wann eignet sich der Kauf von Skai Kunstleder?

Möchte man ein stylisches zu Hause mit Lederbezügen haben, aber trotzdem nicht so viel Geld ausgeben, ist Kunstleder die ideale Lösung. Da das Material unempfindlich und pflegeleicht ist, erspart es einem ebenso viel Arbeit. Ist einem die Langlebigkeit des Stoffes sehr wichtig, trifft man hier ebenso die richtige Wahl. Kunstleder kann nämlich, abhängig von seiner Qualität, ebenso gut mit Echtleder mithalten. Für Menschen, die einen hohen Wert auf Ethik legen, wie zum Beispiel Veganer, ist der Kauf von Kunstleder ebenso geeignet, da es sich hier nicht um Tier-Fell handelt.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.