Stuhlhusse selber machen

23.11.2017 09:40

Ob Hochzeit, Familienfeier, ob runder Geburtstag oder sonstige Feier, Stuhlhussen sind bei solchen Feiern oftmals selber Gäste. Die Stoffüberzüge für die Stühle machen einen sehr edlen Eindruck und sind vor allem bei besonderen Anlässen, wie Hochzeiten und gehobenen Feiern in Verwendung. Die Stuhlhussen kann man kaufen und leihen, doch wesentlich günstiger geht es, wenn man die Stuhlhussen einfach selber nähen. Das sieht zunächst einmal sehr aufwendig aus, ist aber nicht unbedingt. Worauf Sie genau achten müssen und welche Stoffe sich für welchen Anlass besonders eignen, wollen wir Ihnen in diesem Artikel näherbringen.

Was bringen Stuhlhussen?

Zunächst einmal stellt sich die Frage, was denn die Stoffüberzüge bringen sollen. Die Frage ist recht einfach beantwortet, denn die Stuhlhussen sind ein Schutz für die Stühle. Da es auf großen Feiern oft hektisch und nicht selten auch wild zugehen kann und etwas danebengehen kann, schützen die Stoffüberzüge vor Verunreinigungen. Auf der anderen Seite dienen die Überzüge aber auch der Gestaltung des Festraumes. Soll der ganze Raum eher schlicht in Weiß gehalten werden, so sind Stuhlhussen aus weißem Stoff oft unabdinglich. Eine Uniformität des Raumes ist also nicht selten auch das Ziel der Stuhlhussen.

Welche Stoffe für welchen Anlass?

Stoffe haben ihre ganz eigene Persönlichkeit und so eignet sich nicht jeder Stoff für jeden Anlass. Hochzeiten erfordern eine ganze andere Auswahl an Stoffen, als vielleicht eine Familienfeier. Ein großes Sortiment an verschiedenen Stoffen, das Sie in unserem MiBiento Shop finden können, ist dabei die Grundvoraussetzung dafür einen passenden Stoff zu finden.

Hochzeiten

Wenn es gut läuft, dann feiert man im Leben nur eine Hochzeit. Für diesen Tag muss dann alles stimmen, damit nur gute Erinnerungen mitgenommen werden. Stoffe spielen bei einer Hochzeit eine ganz besondere Rolle und so ist Weiß in der Regel die bevorzugte Farbe für die Festlichkeit. Auch die Stuhlhussen passen sich dann der Farbe des Brautkleides an. Für die Überzüge eignen sich Dekostoffe in Weiß ganz besonders gut. Als Material kann Baumwolle gewählt werden, die besonders weich und angenehm ist. Aber auch Satin und Chiffon sind für eine Hochzeit gerngesehene Stoffe. Mit kleinen floralen Verzierungen oder Spitze-Elementen passen die Stuhlüberzüge garantiert.

Gehobene Feier

Was für die Hochzeit gilt, gilt auch für die meisten gehobenen Feiern. Hier muss allerdings nicht zwingend auf der Farbe Weiß beharrt werden. Dennoch sollte man sich möglichst auf einen Farbton festlegen, da die Einheitlichkeit bei solchen Feiern sehr wichtig ist. Neben Baumwolle und Edelstoffen können bei solchen Feiern aber auch Kunststoffe oder auch Lederstoffe verwendet werden.

Familienfeiern und einfache Feiern

Bei eher lockeren und einfachen Feiern sind Stuhlhussen nicht unbedingt Pflicht. Wer dennoch auf welche setzt, der kann hier von größerem Gestaltungsspielraum profitieren. Verschiedene Farben sind möglich und auch gemusterte Dekostoffe für die Überzüge sind nicht ungern gesehen. Eher einfache Stoffe, die preisgünstiger sind, dürfen verwendet werden, darunter Baumwolle und Polyester.

Das Nähen

Jeder Stuhl ist anders und so gibt es natürlich kein Geheimrezept für das Nähen der Stuhlhussen. Dennoch ist der Ansatz meist immer gleich und so werden in der Regel nur drei Stoffbahnen benötigt.

Schritt 1: Die Längste Stoffbahn misst sich recht einfach ab. Messen Sie dafür die Rückseite des Stuhls ab, dazu noch die Rückenfläche und die Sitzfläche und schließlich noch die Vorderseite des Stuhls, vom Boden bis zur Sitzfläche. Rechnen Sie am besten noch einige Zentimeter dazu, damit am Ende nichts zu kurz wird. Segmentieren Sie die Stoffbahn, denn das wird noch in einem weiteren Schritt wichtig.

Schritt 2: Messen Sie das Rechteck ab, welches an den Seiten übriggeblieben ist. Diese Stoffbahn können Sie doppelt nehmen, so haben Sie dann beide Stuhlseiten abgedeckt,

Schritt 3: Fügen Sie die Seitenteile an die große Stoffbahn an die Stelle an, die Sie im ersten Schritt auf die große Bahn gezeichnet haben. Beim späteren Auflegen auf den Stuhl hängen die beiden Seitenteile dann nämlich herab. Anzusetzen sind die Seitenteile dort, wo sich die Sitzfläche befindet.

Schritt 4: Nähen Sie die Kanten zusammen und stülpen Sie die Hülle über den Stuhl. Wenn Sie alles richtig abgemessen und vernäht haben, dann sollten Sie eine passende Stuhlhusse gefertigt haben.

Runde Stühle und sonstige Formen

Sind Stühle eher rund statt eckig geformt, so kann es deutlich schwieriger werden passende Stuhlhussen zu fertigen. Auch Armlehnen können bereits das Schnittmuster deutlich erschweren. Mit etwas Übung und weiteren Quellen im Internet kann aber auch für solche Stühle ein passender Überzug genäht werden.

Fazit

Stuhlhussen herzustellen ist gar nicht so schwer, wie man meinen möchte. Für die Überzüge eignen sich vor allem Dekostoffe, aber auch Möbelstoffe sind für die Stuhlhussen sehr gut geeignet. All diese Stoffe können Sie in unserem Sortiment finden, sowie auch passende Gardinenstoffe und Vorhangstoffe für Ihre Feier.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.